Wellness für Zuhause mit Calmwaters

Ein Badezimmer muss hell sein - Foto (c) manbob86 / pixabay.com

Ein Badezimmer muss hell sein – Foto (c) manbob86 / pixabay.com

Hell, hell, hell. Ich brauche es hell und luftig. Wenn ich morgens aufstehe, die Wärme der Decke abzuschütteln versuche sind die Glieder oftmals noch schwer. Eine heiße Dusche wäre jetzt angebracht. Und da brauche ich es hell im Bad. Eine freundliche Atmosphäre, die mich jedes Mal aufs Neue inspiriert und mir Kraft für den Tag gibt. Ich weiß nicht, wie es dir geht, worauf du bei der Auswahl von Badmöbeln deinen Hauptakzent setzt. Für mich ist es das helle und klassische, zeitlose Design. Daher möchte ich dir ein wenig über die Badmöbel bei Calmwaters erzählen.

Badmöbel gibt es in ganz unterschiedlicher Art und Ausführung. Selbst für kleine Bäder muss man heute nicht mehr zurückstecken. Ehrlich gesagt ist unser Bad recht eng. Es hat eher einen schlauchigen Charakter und da finde ich es wichtig, von den Möbeln im Bad nicht erschlagen zu werden. Angefangen beim Waschtisch sollte er sich harmonisch ins Bad einfügen und nicht wie ein störendes Etwas um deine Aufmerksamkeit buhlen. Dafür habe ich morgens keine Zeit. Wirklich nicht. Ich möchte etwas sehen, was mich wachmacht, was dem Auge guttut.

Eckwaschbecken für kleine Bäder

Ein anderer Punkt ist ja das Gäste-WC. Hier soll sich der Gast und man selbst auch wohlfühlen. Schaut man sich die Bäder an, die vor 10, 20 Jahren in Wohnungen und Häuser gesetzt wurden, geht Funktionalität oft vor Design. Doch das lässt sich mittlerweile gut verbinden. Gerade da, wo wir nicht viel Platz haben, sollte dieser schön genutzt werden. Ich habe hier im Blog ja schon oftmals etwas über Stauraum erzählt. Wie wichtig er gerade beim Wohnen mit Kindern ist. Ist der Platz jedoch mit klobigen Möbeln verstellt, die oftmals ihren Zweck nicht erfüllen, ist niemandem so richtig geholfen.

Hell und freundliche Badmöbel

Aber zurück zum Badezimmer, wo man doch als Familie im Schnitt sehr viel Zeit aufs Jahr gesehen verbringt. Wie oft stehe ich am Waschbecken, putze die Zähne. Der Waschtisch sollte auch ein Hingucker sein. Beispielsweise gibt es Waschtische aus Mineralguss, die eine total tolle Oberfläche haben und sich fast samtig anfühlen. Das ist nach längerem Überlegen doch mal einen näheren Blick wert. Dazu passende Unterschränke oder einen Hängeschrank, der wieder viel Stauraum bietet, wo wir bei meinem Lieblingsthema wären.

Wenn du genauso viel Lust hast, dich über neue Badtrends informieren und inspirieren zu lassen, schau doch mal auf Calmwaters nach.

 

Foto (c) manbob86 / pixabay.com

Veröffentlicht von

www.zwillingswelten.de

Sven startete 1998 mit einer Seite rund um Bücher ins Internetzeitalter. Seit der Geburt seiner Zwillinge interessiert er sich für Einrichtungsideen rund um das Wohnen für Familien. Neben dem Lesen skandinavischer und englischer Krimis ist er auf der Suche nach interessanten Rezepten und technischen Neuigkeiten, sowie kindgerechten Apps.

Schreibe einen Kommentar