Der richtige Kindergarten für die Kleinen

Unsere Jungs sind jetzt im zweiten Kindergarten ja. Bevor es in den Kindergarten ging, war es bei uns Eltern ein Thema, welcher Kindergarten denn nun der richtige ist und ob die Kinder denn dort gut gefördert werden ohne überfordert zu sein.

Natürlich ist solch ein Schritt ein großer. Unsere Zwillinge waren nicht in einer Kita. Das Jahr vor dem Kindergarten hatten sie die Möglichkeit, zweimal die Woche bei uns in einen Vorkindergarten zu gehen, der sie gut auf die neue Zeit vorbereitet hat.

Denn die Kleinen müssen sich an den neuen Tagesrhythmus erst einmal gewöhnen und dass es dort jemanden gibt, der sie kreativ, beispielsweise durch Fingerspiele, zu neuen Spielen animieren möchte. Ob es Tanzspiele sind oder ein Spiel für den Außenbereich, die qualifizierten Erzieherinnen finden immer eine Möglichkeit, neues mit den Kindern umzusetzen,

Bei der Auswahl des richtigen Kindergartens kam es für uns nicht nur auf das Konzept an, denn Papier ist bekanntlich geduldig, sondern auch die Räumlichkeiten und vor allem der Gartenbereich sollten passen. Denn was bringt einem das schönste Konzept, wenn die Räumlichkeiten eng, nicht gerade hell und das gesamte Konstrukt an einer lauten Straße liegt, bei dem die Kinder keine Lust haben, in den Garten zu gehen.

Bei einem Tag der offenen Tür konnten wir uns so von allen Kindergärten vor Ort, die uns interessierten, einen Eindruck machen und auch ausgiebig mit den Erziehern sprechen.

Aber genauso ist es wichtig, dass auch auf die Wünsche und Fragen der Eltern eingegangen wird. Wir merkten relativ schnell, bei welchem Kindergarten sich unsere Kleinen gut aufgehoben fühlen würden. So finden auch Erzieher auf den Seiten von pro-kita schöne Anregungen zum Thema “Elterngespräch Kindergarten” und können sich so gezielt auf mögliche Fragen der Eltern vorbereiten, falls sie noch nicht so lange im Team dabei sind, denn sicherlich gibt es nicht immer nur die “nickenden” Eltern, die alles gut finden, sondern auch die, die vieles kritisieren. Hier ist es wichtig, einen guten Spagat zu finden, so wie auch wir als Eltern einen guten Mittelweg bei der Auswahl des Kindergartens trafen.

Und im Endeffekt entscheidet das Bauchgefühl.

Was ist an dem Kindergarten eurer Kinder toll (gewesen)? Ich freue mich über einen Kommentar unter diesen Beitrag.

Veröffentlicht von

www.zwillingswelten.de

Sven startete 1998 mit einer Seite rund um Bücher ins Internetzeitalter. Seit der Geburt seiner Zwillinge interessiert er sich für Einrichtungsideen rund um das Wohnen für Familien. Neben dem Lesen skandinavischer und englischer Krimis ist er auf der Suche nach interessanten Rezepten und technischen Neuigkeiten, sowie kindgerechten Apps.

Schreibe einen Kommentar


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.