Das Schlafzimmer soll maritimer werden

Vergangenen Samstag hatte ich mich mit unseren Jungs durch den Möbelschweden geschoben. Es war einfach zu viel los, um sich ungestört umschauen zu können. Wenn man stehenblieb, hatte man eine andere Person im Nacken – und, was noch viel schlimmer ist, in den Hacken. Geschimpfe, Gedrängel überall. Aber es gibt auch andere Tage 😉 – Nachdem unsere Jungs jetzt jeder ihr Zimmer haben, ist unser Schlafzimmer dran. Irgendwie soll es maritimer werden – und da bin ich für Tipps jeglicher Art zu haben.

Vielleicht sollte ich hier mal 2-3 Bilder posten, aber dann müsste ich vorher meinen Bücherstapel umräumen… ihr versteht?! Nun, kurz zum Schlafzimmer: die üblichen Verdächtigen. Bett, Nachttisch, Kleiderschrank. Derzeit beige Wandfarbe, weiße Decke, dunkelbraune Holzsprossenfenster. Diese müssten so bleiben. Nun bin ich bei Catherine bei dieser Wandfarbe hängengeblieben. Das sieht umwerfend aus. Das Bettgestell hat in etwas dieselbe Farbe wie bei ihr. Beim Kleiderschrank sind die Türen beige, das umrahmende Holz in der des Bettes.

Nun soll es ja nicht zu erdrückend wirken, wenn man ins Zimmer kommt. Da ich als Exilnordfriese ein Fan des Skandinavischen bin, sollte das hier auch Einzug halten. Aber mit einer neuen Lampe des blau-gelben Riesen ist es nicht getan. Bett und Kleiderschrank bleiben erhalten und werden weder umgestrichen noch ausgetauscht. Je länger ich darüber nachdenke, umso mehr verstärkt sich das Bauchgefühl, dass ein komplett blau-graues Zimmer zu dunkel ist, gerade in Kombination mit den dunkelbraunen Holzfenstern.

Die Zimmerdecke werden wir weiß lassen. Vielleicht wäre ein weißes Zimmer mit einer farbigen Wand an der Kopfseite des Bettes eine Alternative? Falls jemand einen Tipp, gerne mit Bilder zum maritimen Schlafzimmer hat, her damit und als Kommentar unter diesen Beitrag. Das wäre echt spitze.

Veröffentlicht von

www.zwillingswelten.de

Sven startete 1998 mit einer Seite rund um Bücher ins Internetzeitalter. Seit der Geburt seiner Zwillinge interessiert er sich für Einrichtungsideen rund um das Wohnen für Familien. Neben dem Lesen skandinavischer und englischer Krimis ist er auf der Suche nach interessanten Rezepten und technischen Neuigkeiten, sowie kindgerechten Apps.

Schreibe einen Kommentar


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.