Eigene Schreibtische

Ja, ja. Man hat uns gewarnt. Kauft doch keine Schreibtische vor der Schule. Die Kids wollen dann eh nur bei euch am Küchentisch die Hausaufgaben machen. Aber auch hier ist es mit Zwillingen etwas anders. Man hat den direkten Vergleich. Ob im Kindergarten, der Vorschule oder dann in der Grundschule. Natürlich sind es individuelle Kinder, heißt es, aber schaut man genauer hin, ist es eine Schublade, aus der sie dann geholt werden. Man hat ja schließlich den direkten Vergleich.

Das kann nerven. Nicht nur uns Eltern. Bis vor kurzem hatten sie sich ihr Zimmer geteilt. Wir fanden das besser, doch dann kam der Moment, wo wir lieber jedem ein einzelnes Refugium anbieten wollten. Noch mit Luft nach oben und Zeit vor der Einschulung. Da ist dann kurz vorher Trubel genug. Sie wissen selbst, dass sie im Kindergarten immer direkt verglichen werden. Das muss nicht immer gut sein.

Natürlich werden sie in der Anfangszeit der Grundschule ihre Hausaufgaben in unserer Nähe und in unserem Beisein machen wollen. Aber wir möchten hier eine bessere Trennung schaffen. Sohnemann A soll nicht direkt sehen können, wie weit Sohnemann B ist und umgekehrt. Sie sollen sich direkt auf ihre Aufgabe(n) konzentrieren und in ihrer eigenen Zeit bewältigen.

Höhenverstellbar und mitwachsend

Lange Rede, kurzer Sinn. Heute ging es in ein Möbelhaus und wir strichen an riesigen Sitzsäcken, die mir ausgesprochen gut gefallen haben und äußerst gemütlich waren, zwischen Hochbetten, halb hohen Betten und den unterschiedlichsten Kinderschreibtischen hin und her. Schließlich haben wir uns für einen höhenverstellbaren Kinderschreibtisch von Paidi entschieden. Dazu die optionale ausziehbare Schublade unterhalb der Schreibtischfläche, Schreibtischlampe und mitwachsendem Kinderschreibtischstuhl von moll, den es in unterschiedlichen Farben beispielsweise auch bei amazon gibt. Gut fand ich, dass man die Drehstühle auch fest einstellen kann, so dass die Jungs sich erst einmal nicht drehen können. Auch, dass man die Rückenlehne nicht nur in der Höhe, sondern auch der Tiefe einstellen kann, war ein Kaufargument.

Wir hoffen, dass sich die Ausgabe gelohnt hat und sie halten werden. Auch wenn sich in den nächsten Jahren die Geschmäcker ändern, kann gegen einen geringen Aufpreis ein neuer Stoff bestellt werden.

Bei den Schreibtischen von Paidi hat uns die 5-Jahres-Nachkaufgarantie überzeugt. Wird eine der Serien eingestellt, kann man noch 5 Jahre lang Zubehör nachbestellen.

Hast du Erfahrungen mit den Marken gemacht? Ich freue mich über deine Meinung in den Kommentaren unter diesem Beitrag.

Veröffentlicht von

www.zwillingswelten.de

Sven startete 1998 mit einer Seite rund um Bücher ins Internetzeitalter. Seit der Geburt seiner Zwillinge interessiert er sich für Einrichtungsideen rund um das Wohnen für Familien. Neben dem Lesen skandinavischer und englischer Krimis ist er auf der Suche nach interessanten Rezepten und technischen Neuigkeiten, sowie kindgerechten Apps.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Was machen die anderen Zwillingseltern » zwillingswelten - doppelgemoppelt

Schreibe einen Kommentar


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.