Sponsored Video : Eine Liebeserklärung ans Leben – Zurich Versicherung

Wir vergessen sie immer wieder. Sie gehören zu uns, wie das Fühlen, Hören, Schmecken. Auf ihnen bauen wir unser Leben auf und gehen mit Ihnen von Kleinauf, zuerst kleine, dann immer größere Schritte. Mit ihnen entdecken wir Neues, probieren vieles auf. Sie sind unsere Grundlage – unsere Füße. Und werden oftmals doch nur stiefmütterlich behandelt. Darauf zielt der neue Spot der Zurich Versicherung.


Mit dem neuen Versicherungsschutz, soll eine Grundfähigkeit versichert werden. Denn jeer von uns kennt es, dass man sich sehr eingeschränkt fühlt, wenn eine der Grundfähigkeiten nicht mehr so funktioniert.

Grundfähigkeiten - Bild: Zurich Versicherung

Grundfähigkeiten – Bild: Zurich Versicherung

Gipsarm und kein Tennis

Tennis war für mich im Jugendalter das Nonplus-Ultra. Ich saß nicht nur bei den Übertragungen aus Wimbledon – nicht erst seit Boris – vor dem Fernseher und fieberte mit, sondern verbrachte die Nachmittage nach der Schule zweimal wöchentlich beim Training und die übrige Zeit so oft wie machbar mit den Freunden auf dem Tennisplatz. Bewegung. Sich messen können mit Gleichaltrigen. Es war ein ausgezeichneter Ausgleich zum Sitzen in der Schule. Doch von einem auf den anderen Tag war es lange Zeit nicht möglich.

Es war ein kleiner Auslöser gewesen: ein nicht weggeräumter Tennisball, den ich aus Faulheit im Spielfeld liegenloeß, führte zu einem Gipsarm. Ich weiß es noch wie heute, wie ich beim Rückwärtslaufen über den Ball stolperte und sehr unglücklich abrollte. Ich wollte mich abfangen, fiel aber auf meinen rechten Spielarm. Der Gipsarm stellte dann die Verletzung ruhig. Aber ich konnte nicht mehr Tennisspielen, schreiben oder am Klavier üben. Nicht das auftretende Jucken unter dem Gipsverband störte, sondern die fehlende Bewegung. Lange musste ich das aushalten.

Erst wenn so etwas passiert, merkt man, wie abhängig man von den Grundfähigkeiten ist. Ein Grund mehr, sich um sie zu kümmern. Ich habe daraus gelernt und räume das Spielfeld leer, bevor ich mich zu einem neuen Match hinstelle. Auch unseren Jungs versuche ich das zu erklären. Gerade die Unmengen an Legosteinen bieten sich für eine Stolperfalle an.

In jungen Jahren verheilt vieles noch recht problemlos – doch mit höherem Alter ist vieles nicht mehr so selbstverständlich. Kennst du auch eine Situation, bei der du dich wieder nach mehr Bewegung gefreut hast? Endlich wieder frei durchstarten können? Ich freue mich über deine Erlebnisse unter diesem Beitrag.

Veröffentlicht von

www.zwillingswelten.de

Sven startete 1998 mit einer Seite rund um Bücher ins Internetzeitalter. Seit der Geburt seiner Zwillinge interessiert er sich für Einrichtungsideen rund um das Wohnen für Familien. Neben dem Lesen skandinavischer und englischer Krimis ist er auf der Suche nach interessanten Rezepten und technischen Neuigkeiten, sowie kindgerechten Apps.

Schreibe einen Kommentar


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.