Der beste Schreibtisch für die Selbstständigkeit mit Kindern

Hell und aufgeräumt - der perfekte Arbeitsplatz - Foto (c) Unsplash / pixabay.com

Hell und aufgeräumt – der perfekte Arbeitsplatz – Foto (c) Unsplash / pixabay.com

Sehr viel hat sich in den letzten Monaten in Digitalien getan. Verfolgt man die Diskussionen darüber, wie man arbeiten möchte, entscheiden sich immer mehr für einen Home-Office-Arbeitsplatz oder wagen den Sprung in die Selbstständigkeit. Gerade wenn man kleine Kinder hat, lockt dies doch umso mehr. Man kann die Arbeit bequem mit dem Familienleben kombinieren. Nicht nur, um Zeit zu sparen. Doch wie richte ich nun meinen Arbeitsplatz ein, wenn ich nebenher noch die krabbelden Kinder im Blick haben möchte?

Ein Schreibtisch mit genügend natürlichem Licht und Fläche, an der man sich “austoben” kann, wünschen sich viele. Oftmals wird der Esstisch oder Couchtisch zum Arbeitsplatz. Kein Problem mit einem Laptop. Kommen dann aber immer noch mehr Gerätschaften dazu, wird es schnell unordentlich, man muss alles wieder aufräumen und die Kleinen kommen manches Mal dran, was einem nicht so Spaß macht, vor allem wenn sie an Gerätschaften und Kabeln ziehen. Hui, wie der Laptop herunterpurzelt. Das macht nur einmal Spaß. Wenn überhaupt.

Helle Möbel im Arbeitszimmer

Ich bin ja seither ein Fan des skandinavischen Einrichtungsstils. Soll heißen: helle Farben. Sie werten den Raum auf, machen ihn automatisch heller und sorgen auch dafür, dass man sich nicht so schnell an bestimmten Farben übersieht. Dies gilt natürlich nicht nur für das Wohnzimmer, sondern auch für das Kinderzimmer. Hätte ich den nötigen Geldbeutel, würde ich mich jetzt von meinem Schreibtisch mit Birke-Arbeitsfläche trennen und mir einen weißen Tisch zulegen. Am liebsten noch einen Schreibtisch, den man minimalistisch hochklappen kann, wie den Flatmate (** Partnerlink). Der Preis ist im ersten Moment nicht so ohne. Aber schaut man sich die Flexibilität, Verarbeitung und Ausstattung des Möbelstücks näher an, relativiert sich das.

Perfekt arbeiten neben den Kindern

Als Eltern kenn ihr das: die Kinder wollen immer da sein, wo ihr auch seid. Seid ihr in der Küche, sind sie in der Küche. Seid ihr im Wohnzimmer, sind sie im Wohnzimmer. Daher macht es Sinn, den Arbeitsplatz für diesen Zeitabschnitt in die Nähe des Kindes zu verlegen. Wie oben geschrieben ist es mit einem Laptop schnell und einfach erledigt. Braucht man aber noch gutes Licht, Steckdosen, Ablagefläche, ist ein Couchtisch nicht die beste Wahl. Den hellen Faltschreibtisch kann ich daher nach dem Arbeiten zusammenklappen und keine Ablenkung stört mehr im Wohnzimmer. Kein störender Kabelsalat, keine Störenden Ablagen. Vor allem finde ich es sinnvoll, dass die Kabelberge, die sich ansammeln, schnell verschwinden und nicht sichtbar sind. So hat der Nachwuchs dann auch keine Lust mehr, daran zu ziehen. Dies gefällt mir auch bei diesem von IKEA (** Partnerlink).

Schau dir den Flatmate an.

Wo arbeitest du? Hast du ein eigenes Arbeitszimmer?

Foto: Unsplash / pixabay.com

Veröffentlicht von

www.zwillingswelten.de

Sven startete 1998 mit einer Seite rund um Bücher ins Internetzeitalter. Seit der Geburt seiner Zwillinge interessiert er sich für Einrichtungsideen rund um das Wohnen für Familien. Neben dem Lesen skandinavischer und englischer Krimis ist er auf der Suche nach interessanten Rezepten und technischen Neuigkeiten, sowie kindgerechten Apps.

Schreibe einen Kommentar


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.