Sponsored Video: Babyblubbern

Wie kannst du dir selbst und ein Lächeln auf das Gesicht deines Babys zaubern?? Schau dir das Video an, so leicht geht es:



Normalerweise geht es hier auf dem Blog um Einrichtungstipps, aber ab und an kommt auch das eine oder andere allgemeinere Thema hierher. Und dieses Thema, hatte uns die ersten Wochen nach der Geburt unserer Kinder ziemlich im Griff. Oftmals als 3-Monats-Koliken bekannt, plagten unseren Nachwuchs Probleme mit dem Bäuchlein. Leichts Massage und vor allem aber der “Fliegergriff” haben den Kleinen am besten getan. Rückblickend ist es eine kurze Zeitspanne gewesen, damals dachten wir aber, ob es jemals ein Ende hat.

Die Darmflora und der Darm im Allgemeinen, leisten sehr viel für das eigene Wohlbefinden. All das, was wir in unserem Alter als Eltern für Selbstverständlich halten, muss als Baby erst einmal gelernt werden. Stell dir die Darmflora als eine Art Teppich mit Flusen vor – hier wären wir fast schon wieder beim Thema “Einrichtung” 😉 – diese Flusen schützen die sehr leicht verletzbare Darmwand. An der Darmflora nisten sich Bakterien ein, die für das Wohlbefinden gut sind. Dies gelingt mal schneller, mal langsamer. Milupa hat sich schon vor 90 Jahren Gedanken darüber gemacht, wie es bei den Kindern für ein gutes “Bauchgefühl” sorgen kann.
Forschungen haben gezeigt, dass es bei Babys, die per Kaiserschnitt geboren wurden, etwas länger dauern kann, bis sich alles mit der Darmflora so eingestellt hat, dass alle Bakterien gut aufgenommen werden können. Natürlich geborene Babys haben hier einen leichten Vorteil, der aber mit der Zeit aufgeholt wird. Hier sollte man sich aber nicht zu verrückt machen lassen. Kuschelt mit euren Babys und zaubert ihnen ein Lächeln auf das Gesicht – wie das geht, siehst du oben im Video. Probiere es aus!!

Veröffentlicht von

www.zwillingswelten.de

Sven startete 1998 mit einer Seite rund um Bücher ins Internetzeitalter. Seit der Geburt seiner Zwillinge interessiert er sich für Einrichtungsideen rund um das Wohnen für Familien. Neben dem Lesen skandinavischer und englischer Krimis ist er auf der Suche nach interessanten Rezepten und technischen Neuigkeiten, sowie kindgerechten Apps.

Schreibe einen Kommentar


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.