Sponsored Video: Milupa – Nutricia

Ja, Elternsein ist anstrengend. Es gibt Höhen und Tiefen. Aber genauso gibt es die glücklichen, friedvollen Momenten, an denen alles zur Ruhe kommt, man seinen eigenen Gedanken nachhängen kann. Und damit die Frage “Was koche ich morgen?” nicht noch mehr aufhält, wendet sich Milupa mit der Idee 1000tage.de an uns Eltern:

Magdalena Neuner, Biathletin und vor kurzem zum zweiten Mal Mutter geworden, ist das Gesicht der Kampagne. Denn was kocht man so den lieben langen Tag? Schmecht meinem Kind Süßkartoffelstampf? Muss ich die Pastinaken untermischen, damit es gegessen wird? Das sind häufige Fragen, mit denen sich Eltern beschäftigen. In Foren wird hitzig diskutiert, wann, was dem Kind am besten gekocht und zubereichtet wird. Gute Tipps gibt sie jungen Eltern mit an die Hand, die gerne im Alltagsstress untergehen: einfach mal durchatmen und den Punkt, der einen gerade sehr aufgeregt hat, von einer anderen, differenzierten Seite betrachten. Etwas Neues ausprobieren. Öfter Lachen. Sich selbst in hektischen Situationen nicht so ernst nehmen. Nicht alles kann perfekt sein. Gerade in den ersten Monaten müssen sich alle in der jungen Familie neu finden. Nicht von ungefährt kommt der Satz “Beim zweiten Kind wird alles anders”. Wir Eltern wissen dann, wie der Hase läuft und sind bei vielen Punkten einfach entspannter.

Rezeptideen für alle Lebenslagen

Klickt man sich durch das Angebot, ist nicht nur für jede Altersgruppe, sondern auch für nahezu alle Situationen das Passende dabei. Ob ein Energie-Smoothie, der uns Großen auch gut tut, oder ein Brokkoli-Hähnchen-Brei für Kinder ab sieben Monaten. Es sind alles in allem einfache und schnell nachzukochende Rezepte. Denn nichts ist in den ersten Monaten anstrengender, als auch noch stundenlang das Essen für die Familie vorzubereiten, während man lieber mit dem Nachwuchs mehr Zeit verbringen möchte. Also, wer auf der Suche nach interessanten Rezeptideen für die ersten 1000 Tage ist, sollte einmal vorbeischauen. Ich bin gespannt, welches dein Lieblingsrezept ist.

Weitere tolle Rezeptideen auch bei Instagram und Facebook.

Der Artikel entstand in Kooperation mit Milupa

Veröffentlicht von

www.zwillingswelten.de

Sven startete 1998 mit einer Seite rund um Bücher ins Internetzeitalter. Seit der Geburt seiner Zwillinge interessiert er sich für Einrichtungsideen rund um das Wohnen für Familien. Neben dem Lesen skandinavischer und englischer Krimis ist er auf der Suche nach interessanten Rezepten und technischen Neuigkeiten, sowie kindgerechten Apps.

Schreibe einen Kommentar


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.