Eheringe als Zeichen der Liebe

Goldene Eheringe als Zeichen der Liebe. Foto von Lubov Lisitsa / Pixabay

Goldene Eheringe als Zeichen der Liebe. Foto von Lubov Lisitsa / Pixabay

Männer und Frauen, die ihre Liebe mit einer intimen Zeremonie zeigen wollen, sollten eine Hochzeit in Betracht ziehen. Eine Hochzeit kann so einfach oder extravagant sein, wie Sie es wünschen, aber eines wird sich nie ändern: wie wichtig dieser Tag des Feierns wirklich ist, wenn zwei Menschen sich ganz und gar dem Leben des anderen verschreiben. Allen gemeinsam ist die Suche nach dem passenden Ehering.

Eheringe sind ein Symbol der Ehe und des Engagements. Der Verlobungsring diente traditionell als Garantie dafür, dass der Partner einem ein Leben lang die Treue hält. Heutzutage dienen sie jedoch nicht nur zur Feier der Verlobung, sondern viele Paare entscheiden sich gerade deshalb für sie, weil ihr Aussehen oder ihre Beschaffenheit mit weniger Tradition verbunden ist. Egal, ob Sie auf der Suche nach einfachen, handgefertigten Ringen oder goldene Eheringe aus der Werkstatt des Juweliers sind, gemeinsam finden Sie die passenden Ringe für den bevorstehenden großen Moment.

Eheringe aus Gold – was spricht dafür?

Gold gilt als wertbeständig und es gilt für viel als das wertvollste Metall. Ein Ehering steht für das Engagement und die Liebe zwischen zwei Menschen, die mit Stolz getragen werden können.
Eheringe bekräftigen und zeigen die Ewigkeit der Liebe, die zwei Menschen vor dem Traualtar als Bündnis eingehen. Doch welche verschiedenen Modelle für goldene Eheringe gibt es?

So gibt es beispielsweise Eheringe aus Gelbgold 585, die der typischen Farbe von Feingold ähneln. Der Goldschimmer wirkt sehr hochwertig. Was spricht noch für einen Ehering aus Gold?

  1. Eheringe aus Gold gibt es schon seit Jahrhunderten und sie sind auch heute noch beliebt.
  2. Gold ist ein wertvolles Metall, das korrosionsbeständig ist.
  3. Eheringe aus Gold gibt es in vielen verschiedenen Stilen und Designs.
  4. Trauringe aus Gold sind oft teurer als solche aus anderen Metallen.
  5. Gold ist ein weiches Metall und muss daher mit Sorgfalt behandelt werden.
  6. Viele Menschen entscheiden sich dafür, ihre goldenen Eheringe einzuschmelzen und nach ihrer Scheidung oder ihrem Tod in neuen Schmuck umzuwandeln.

Aus welchem Grund man sich auch immer für einen Ehering entscheidet, die Symbolkraft sucht seinesgleichen. Der goldene Ehering ist der Klassiker unter den Ringen. Und das seit Jahrzehnten. Das zeitlose Metall hat Generationen immer schon fasziniert. Vom Glanz einmal abgesehen, der auf das Brautpaar am Tag ihrer Hochzeit abfärbt.

Goldene Eheringe – Fit für die Zukunft?

Es scheint, dass sich die Bedeutung der Hochzeit verändert. Die Menschen heiraten immer später im Leben, und manchmal entscheiden sie sich dafür, gar nicht zu heiraten. Was bedeutet das für die Zukunft der Eheringe? Werden goldene Eheringe weiterhin ein Symbol für Liebe und Engagement sein? Oder wird etwas anderes ihren Platz einnehmen? Nur die Zeit wird es zeigen. Eine gute Wahl ist es auf alle Fälle.

Foto: Lubov Lisitsa / Pixabay

Veröffentlicht von

www.zwillingswelten.de

Sven startete 1998 mit einer Seite rund um Bücher ins Internetzeitalter. Seit der Geburt seiner Zwillinge interessiert er sich für Einrichtungsideen rund um das Wohnen für Familien. Neben dem Lesen skandinavischer und englischer Krimis ist er auf der Suche nach interessanten Rezepten und technischen Neuigkeiten, sowie kindgerechten Apps.

Schreibe einen Kommentar


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.